Günstige Fußball-Tickets finden

Abgelegt in: Allgemein von: Tony

Borussia Dortmund ist die wohl attraktivste Mannschaft der deutschen Bundesliga. Naja, zumindest für mich. Die Südtribüne, eingefleischte Fans, eine offensiv eingestellte Mannschaft – das mag jeder Fußballfan. Leider ist es selbst für Fans schwer, an Tickets für BVB-Spiele zu kommen. Und das trotz eines Fassungsvermögens von mehr als 80.000 Zuschauern im Signal-Iduna-Park! Am besten geht es trotzdem über die offizielle Website von Borussia Dortmund. Doch dort sind die Tickets über das Internet oft in wenigen Minuten vergriffen, ganz besonders natürlich bei Topspielen. Der Schwarzmarkt vor dem Stadion hat nicht umsonst einen so unattraktiven Namen. Und bei Ebay tummeln sich Tausende Ticket-Gierige auf wenige Tickets.

Recht neu ist hingegen die Plattform http://bundesliga-tickets.online/ – dort finden Fans einen Preisvergleich und Angebote rund um Tickets. Und zwar nicht nur für die 1. Bundesliga, sondern auch für zahlreiche internationale Wettbewerbe, Länderspiele und sogar für die 2. Bundesliga. Die Plattform vergleich dabei die Preise von zahlreichen Anbietern. In einem FAQ auf der Website werden eure Fragen beantwortet.

In der letzten Saison kamen über 12,7 Millionen Zuschauer zu den Spielen in der 1. Bundesliga. Wie man sieht, ist die Nachfrage hoch. Und das treibt natürlich auch die Preise nach oben. Im Durchschnitt besuchen 41.500 Zuschauer die 324 Spielpartien der letzten Saison. Wenn ihr einmal einer dieser Zuschauer sein wollt, bietet die genannte Plattform also vielleicht eine gute Gelegenheit.

Wetten macht Spaß

Abgelegt in: Allgemein von: Tony

Klar, Wetten macht Spaß. Sportwetten machen Spaß. Noch mehr Spaß macht Wetten, wenn man etwas gewinnen kann. Außerdem gibt’s dazu den Nervenkitzel. Wer schon mal Poker mit und ohne Einsätze gespielt hat, weiß davon. Auch Wetten auf Fußballergebnisse macht natürlich viel mehr Spaß, wenn man aus seinem Wissen Geld machen kann.

Sportwetten Fußball – Live-Wetten, Ergebnisse, Quoten | VulkanBet

Früher habe ich ganz klassisch gespielt, mit einem Schein, den ich im Laden ausgefüllt habe, dann an der Kasse abgeliefert habe und den ich auch wieder im Laden abgeben musste, wenn ich gewonnen hatte. Inzwischen gibt es Online-Wettanbieter wie Sand am Meer, das ist kein Geheimnis. Auch VulkanBet bietet unzählige Wettvarianten an, außerdem kann natürlich auf die Lieblingsliga der Wahl gewettet werden. Premiere League? Primera Division? Oder doch die gute alte Bundesliga. Es ist euch überlassen.

Und Sportwetten sind wirklich weitaus lukrativer als Lotto – da gehen die Chancen ja bekanntlich gegen Null. Auch bei Sportwetten gibt es einige Unbekannte und manchmal auch den Kollegen Zufall, aber so manches Spiel lässt sich doch ziemlich sicher tippen, vor allem, wenn es nur um die Tendenz geht. Die Quoten sind dann nicht ganz so üppig, aber Kleinvieh macht ja bekanntlich auch Mist. Und so ein Schein aus ein paar recht sicheren Tipps fährt am Ende auch ein paar Euro ein, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Besonders interessant: Die eSports-Wetten. Vielleicht zockt ihr ja nebenbei. Wetten auf Spielausgänge von DOTA-Matches haben einen ganz anderen Reiz. Aber auch Freunde unzähliger anderer Sportarten werden bei VulkanBet fündig. Ihr könnt auf Tennis, Eishockey, Basketball, Handball, Volleyball, Boxen, Radsport, Motorsport, American Football und sogar Golf, Bandy, Snooker und Wintersportarten wetten! Da kann man einen Wettschein also leicht noch um den ein oder anderen bombensicheren Tipp aus einer anderen Sportart aufwerten.

Wer sich bei VulkanBet anmeldet, hat übrigens die Möglichkeit, die erste Wette im Wert von 5 Euro kostenlos zu platzieren. So kann man den Service erst einmal ausprobieren.

EM 2016: Orakel Jamie ist befreit!

Abgelegt in: Advertorial von: Tony

Spätestens seit der WM 2010 sind Orakel bei Welt- und Europa-Meisterschaften ungemein populär. Im Jahr 2010 erreichte die Krake Paul Weltruhm mit acht korrekten Vorhersagen am Stück! Seitdem hätte jeder Zoo gern das neue EM- oder WM-Orakel gestellt. Aber auch in diesem Jahr ist dieser Platz bereits belegt. Nämlich durch Schweinchen Jamie!

Doch bevor Jamie zur Tat schnüffeln kann, muss es zunächst einmal befreit werden. Dazu hat das Portal Sportwette.net, in dem ihr euer ganz eigenes Orakel spielen könnt, eine lustige Video-Serie gestartet. Dabei kommt auch Karate-Weltmeisterin Malin Gereke zum Einsatz!

Sponsored Video:

Eure Namen auf euren Kreisklassetrikots

Abgelegt in: Allgemein von: Tony

Das Fußballtrikot – es bedeutet Zusammenhalt, Erfolg und Teamspirit. Nicht umsonst legen selbst Kreisklasseteams größten Wert auf ihren Fußball Trikotsatz. Doch nicht selten kommt es auf diesem Niveau vor, dass Truppen mit den gleichen Trikots auf dem Sportplatz stehen. Natürlich hat nicht jede Kreisklassetruppe einen eigenen Trikotdesigner und einen Hersteller, der das Trikot jedes Jahr nach den neuesten Ideen und Vorstellungen anpasst.

Oder doch? Inzwischen gibt es im Internet nämlich Shops, die diese Aufgabe übernehmen. So könnt ihr bei dein-fussballtrikot.de beispielsweise eure Trikots selbst erstellen, gestalten und produzieren lassen. Der gesamte Satz, natürlich neben dem Trikot auf bestehend aus Hose und Stutzen, kann individuell zusammengestellt werden. Dazu gehört neben Form und Farbe natürlich auch ein Vereinswappen, der Sponsor, der Vereinsname, die Nummer und selbst die Namen der Spieler sind möglich – ein kleiner Traum jedes Kreisklassekickers.

trikots

Spiel wegen Güllegeruch fast abgesagt

Abgelegt in: Kreisliga von: Tony

Ein echter Dorfklassiker erreicht uns von fussball.de, die zu berichten wissen:

Beim niedersächsischen MTV Hesedorf kam es im Vorfeld der 1. Kreisklassenpartie Rotenburg Nord gegen den TuS Nieder-Ochtenhausen zu einem kuriosen Zwischenfall. Da auf den Feldern neben dem Hesedorfer Sportplatz Gülle ausgefahren wurde, hatte der angesetzte Schiedsrichter die Nase voll und verließ die Anlage prompt wieder.

“Seine Augen tränten, sodass er das Spiel aus gesundheitlichen Gründen nicht anpfeifen wollte”, heißt es. “Der Schiedsrichter war eine halbe Stunde vor Anpfiff am Platz und hat nach einigen Minuten seine Entscheidung getroffen.” Herbeigerufener Schiedsrichterersatz kam dann gleich doppelt. Einer durfte pfeifen, der andere lecker Bratwurst essen…

Die Geschichte des Trikots

Abgelegt in: Linktipps von: Tony

Die Geschichte der Trikots ist lang. Dem Vernehmen nach begann sie mit der Turnbewegung von Sportvater Jahn ab 1807. Damals setzte sich der Turnsport in der Bevölkerung durch. Es entwickelten sich Sportvereine und damit auch das Verlangen, seine Spieler und Mannschaften von denen anderer Vereine abzugrenzen. So kam es, dass Turner eines Vereins in farblich einheitlichen Hemden auftraten. Auf diese Hemden wurde dann noch das Logo des Vereins gedruckt. Da nun alle Sportler gleich aussahen, halfen Rückennummern, die Spieler auseinanderzuhalten. Das sind die wesentlichen Eigenschaften eines Trikots, die sich bis heute gehalten haben.

Eine andere wichtige Geschichte um das Trikot kennt jeder Fußballfan mit Geschichtsbewusstsein. In der Bundesligasaison 1973/1974 war es erstmals Eintracht Braunschweig, das Werbung auf die Trikots druckte. Jägermeister! Das sorgte damals für viel Aufsehen. Heute ist Trikotwerbung im Spitzensport ein Milliongeschäft und völlig normal. Allerdings sorgen die Motive und beworbenen Firmen noch heute gelegentlich für Streit im Verein und unter Zuschauern.

Heute tragen aber nicht nur die Spieler der Mannschaften Trikots. Im Spitzensport und ganz besonders im Fußball dient das Trikot auch dazu, die Fan-Dazugehörigkeit zum Verein zum Ausdruck zu bringen. Auf sportida.de finden Fans alles, was das Fan-Herz begehrt. Nicht nur Trikots, auch die dazu passenden Trikothosen, um das Erscheinungsbild perfekt zu machen.

jahre-trikotwerbung

Freißstoßvariante

Abgelegt in: Tordeppen von: Tony

Ich sag mal so. Kann man machen. Kann man ja mal machen. Es gab schon echt noch schlechtere Varianten. Aber… mensch… wenigstens die Kugel einigermaßen in Richtung Tor bringen…

Tausend Gesellen sind Meister…

Abgelegt in: Deutschland, Ewigkeit von: Tony

…im Gegensatz zu Schalke. Es gibt ja durchaus den ein oder anderen Witz über die Minuten-Meisterschaft von Schalke. Den von Jauch kannte ich ehrlich gesagt noch nicht. Sorry…

1931494_10153444401398030_5475049722452414544_n

(via 11freunde)

Klopp’s Breaking Glasses

Abgelegt in: England, Trainer von: Tony

Weil es so schön war…!!

Sponsored: ACE 16+ mit purer Kontrolle

Abgelegt in: Advertorial von: Tony

Fußballschuhe sind schon lange ein Statement. Von der Kreisliga bis in die Champions-League gibt es sie in unzähligen Ausführungen. Der eine legt Wert auf Funktionalität, der andere eher auf Auffälligkeit und Farbe. Der neue ACE 16+ Purecontrol soll diese beiden Eigenschaften aber verbinden.

Auffällig ist der ACE 16+ Purecontrol schon deshalb, weil er keine Schnürsenkel hat. Es ist der erste Fußballschuh weltweit, der ohne Schnürsenkel auskommt. Fußball kennen das leidige Problem mit den Schnursenkeln. Mit den neuen Adidas-Tretern gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Funktionell ist der ACE 16+ Purecontrol ebenfalls – die Schnürsenkel stören einige Fußballer bei der Ballkontrolle. Auch dieses Problem ist damit gelöst.

Mesut Özil, Ivan Rakitic und Oscar loben den ACE 16+ Purecontrol jedenfalls schon jetzt in höchsten Tönen und hält folgende Anekdote bereit: “Schnürsenkel stören mich bei der Ballkontrolle. Ich habe adidas erzählt, dass ich in der Kabine so viele Knoten in die Schnürung mache, dass sie mein Ballgefühl möglichst wenig einschränken. Als mir adidas die neuen Schuhe brachte, war es, als hätten sie mein Traumprodukt erschaffen. Ich kann kaum erwarten, die Schuhe auf dem Platz zu tragen.”

Der ACE 16+ Purecontrol ist ab dem 30. Januar im Fachhandel erhältlich.

Sponsored Video: