Spiel wegen Güllegeruch fast abgesagt

Abgelegt in: Kreisliga von: Tony

Ein echter Dorfklassiker erreicht uns von fussball.de, die zu berichten wissen:

Beim niedersächsischen MTV Hesedorf kam es im Vorfeld der 1. Kreisklassenpartie Rotenburg Nord gegen den TuS Nieder-Ochtenhausen zu einem kuriosen Zwischenfall. Da auf den Feldern neben dem Hesedorfer Sportplatz Gülle ausgefahren wurde, hatte der angesetzte Schiedsrichter die Nase voll und verließ die Anlage prompt wieder.

“Seine Augen tränten, sodass er das Spiel aus gesundheitlichen Gründen nicht anpfeifen wollte”, heißt es. “Der Schiedsrichter war eine halbe Stunde vor Anpfiff am Platz und hat nach einigen Minuten seine Entscheidung getroffen.” Herbeigerufener Schiedsrichterersatz kam dann gleich doppelt. Einer durfte pfeifen, der andere lecker Bratwurst essen…

Tags:

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.